TSV Teamgeist

TSV Vereinsleben

TSV Tradition

 

Laden...

Stefan Gaisbauer wird neuer Übungsleiter beim TSV Mauth

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige Fußball-Kreisligist TSV Mauth seine Personalplanungen voran. Am Montagabend gab Abteilungsleiter Maximilian Stockinger (22) mehrere Entscheidungen bekannt. Die wichtigste: Stefan Gaisbauer und Manuel Sutter (beide 37) werden Nachfolger der Trainer Franz Lenz (63) und Jürgen Sälzer (48). Mit Christian Pauli (39), Benjamin Tolksdorf (31) und Florian Poxleitner (28) werden drei Spieler in der Saison 2019/2020 nicht mehr zur Verfügung stehen.

Meister-Coach Lenz hatte am Tag nach dem Titelgewinn bereits angekündigt, dass er und Sälzer sich verabschieden und für die jüngere Generation Platz machen wollen. Sein Nachfolger ist gebürtiger Schönbrunner, Inhaber der DFB-B-Lizenz – und hat eine Vergangenheit beim TSV: Ab den C-Junioren trug der heute 37-Jährige das Mauther Trikot, ehe er die längste Zeit seiner aktiven Fußballerkarriere für den TSV Grafenau auf dem Platz stand. In Grafenau lebt der 37-Jährige, der dem Presse-Team des Polizeipräsidiums Niederbayern angehört, auch. Als Trainer der B-Junioren der JFG Lusen, zu der der TSV Mauth gehört, sammelte Gaisbauer in den beiden zurückliegenden Spielzeiten Erfahrungen und rückte dadurch in den Fokus der Mauther Vereinschefs um 2. Vorstand Simon Köck. "Die Mauther Vergangenheit von Stefan und die Tatsache, dass die Chemie zwischen ihm und Co-Trainer Manuel Sutter stimmt, waren ausschlaggebende Kriterien, auf ihn zu setzen. Er ist ein junger und ambitionierter Trainer, der noch dazu von außen kommt, es war unser Ziel einen externen Trainer zu verpflichten", so Vorstand Arthur Nußhart.

Stefan Gaisbauer freut sich auf die neue Aufgabe: "Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit Verein und Umfeld in der Vergangenheit musste ich über das Angebot nicht lange nachdenken. Wir werden versuchen mit unserer Mannschaft die erfolgreiche Arbeit von Franz und Jürgen fortzuführen und wollen uns schnellstmöglich in der Kreisliga zurechtfinden", wird der 37-Jährige in einer Mitteilung des Kreisliga-Aufsteigers zitiert.

Konkrete Formen nimmt im Zuge dessen auch der Kader an, mit dem Gaisbauer den Traditionsverein wieder in der Kreisliga etablieren will. Während Bastian Hilz und Max Hackl aus der JFG Lusen nun im Herrenbereich spielberechtigt sind, hängen die verdienten Spieler Christian Pauli und Benjamin Tolksdorf ihre Fußballschuhe an den Nagel. Linksfuß Tolksdorf war jahrelang ein Mauther Torgarant und kickte auch für den TSV Waldkirchen in der Landesliga (2011 bis 2015), ehe ihn 2017 ein Kreuzbandriss und mehrere operative Eingriffe außer Kraft setzten. Christian Pauli ist ein Urgestein, wie es im Buche steht: seit 1999 (!) dirigierte er die Mauther Abwehr in Bezirksoberliga, Bezirksliga und zuletzt Kreisliga bzw. Kreisklasse. Eigentlich wollte Pauli bereits 2018 seine Karriere beenden, doch die Verantwortlichen überredeten ihn und der 39-Jährige bestritt in der Meister-Saison nahezu alle Saisonspiele. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg ist nun Schluss. Auch Verteidiger Florian Poxleitner, der 2016 vom TV Freyung zum TSV gekommen war, beendet seine Karriere aufgrund andauernder Verletzungssorgen.

In Sachen Saisonziel in der Kreisliga sind sich Neutrainer Stefan Gaisbauer und Abteilungsleiter Maximilian Stockinger einig: "Als Aufsteiger wollen wir uns im gesicherten Mittelfeld der Kreisliga etablieren. Die Mannschaft hat auf jeden Fall das Zeug dazu, die Spieler können sich durchaus noch weiter entwickeln."


 

Meister..!

Kreisklassen-Meister 2018/2019!

Der TSV Mauth schafft den sofortigen Wiederaufstieg ins Kreis-Oberhaus!


 

Deutlicher Auswärtssieg in Kumreut

Die Mannschaft von Franz Lenz und Jürgen Sälzer ließ beim Abstiegskandidaten SV Kumreut von Beginn an keinen Zweifel daran, dass man die Tabellenführung verteidigen will. Und so führte man bereits zur Halbzeit nach Toren von Alex Lenz (tolle Vorlage von Korbinian Tolksdorf), Fabian List (schöner Weitschuss), erneut Alex Lenz nach Vorarbeit von Korbinian Tolksdorf, der dann den 4. Treffer selbst erzielte. In der 2. Hälfte kontrollierte unsere Mannschaft Ball und Gegner. Es fielen noch zwei Treffer durch Alex Lenz und den agilen Christian Fuchs. Zwischendurch durfte sich auch Keeper Michael Mandl mit zwei starken Paraden auszeichnen, sodass man die Partie ohne Gegentor beenden konnte.

Somit bleibt der TSV vor den letzten beiden Partien mit 3 Punkten Vorsprung an der Spitze!


 

2:1-Auswärtssieg in Haus im Wald

Einen hart erkämpften, aber umso wichtigeren und schöneren Sieg konnte unsere 1. Mannschaft heute in Haus im Wald feiern. Die Führung besorgte Alex Lenz nach feiner Hereingabe von Christian Fuchs. Leider rächte sich nach der Halbzeit zunächst die fahrlässige Chancenverwertung unserer Offensive und der kampfstarke Hausherr konnte nach einem Gestochere vor dem Tor ausgleichen. Aber Christian Fuchs verwandelte einen Freistoß traumhaft zur erneuten Führung des Tabellenführers. Und diesen Erfolg ließ man sich auch in der hektischen Schlussphase mit drei Gelb-Roten Karten nicht mehr nehmen und so kann man den Vorsprung vor den drei letzten Saisonspielen auf 3 Punkte ausbauen!